AQUÆ
Tourismus

Lymphödem und Schreiben eines ETP-Programms

Lesezeit: 2 Minuten

Die French Lymphoedema Partnership (PFL) veranstaltete in Verbindung mit dem International Lymphoedema Framework (ILF) und Handicap International im Juni 1 ihre erste Konferenz in Montpellier, auf der Workshops, Sitzungen und Konferenzen abgehalten wurden. Unter den 2012 Seiten der Buchzusammenfassung der verschiedenen Interventionen stellt Aquæ hier den gesamten Bericht einer Umfrage wieder her, die unter Patienten mit Lymphödem durchgeführt wurde, bevor ein therapeutisches Patientenaufklärungsprogramm (TPE) erstellt wurde. und präsentiert von Dr. Marlène Coupé.
Abteilung für Gefäßerkrankungen, Saint-Eloi-Krankenhaus, Universitätsklinikum Montpellier (Dr. M. Coupé, F. Mourgues, MF Magne, L. Porthié, V. Bouys, F. Delseny, S. Mestre, V. Soulier-Sotto, I. Quéré ).
Einführung : Die therapeutische Aufklärung der Patienten (TPE) ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung einer chronischen Krankheit. Es ist individuell oder kollektiv, muss jedem Patienten angeboten werden, ist aber nicht obligatorisch. Der Erfolg von ETP hängt davon ab, die Bedürfnisse der Patienten zu kennen.
Tor : Patienten sammeln muss ein TPE-Programm erstellen, das an Lymphödeme angepasst ist.
Verfahren : Im Dezember 16 wurde ein Fragebogen mit 2010 Fragen mit einem Rückumschlag an 619 Patienten gesendet, die zwischen 2000 und 2010 regelmäßig in der Abteilung überwacht wurden. Die Patienten im Alter von 0 bis 80 Jahren sind Kinder, Männer und Frauen. Sie haben ein primäres oder sekundäres Lymphödem mit einer oder mehreren Stellen. Die Frage nach den Bedürfnissen der Patienten lautete wie folgt: Was erwarten Sie von einem TPE-Programm? Die Bewertung ist qualitativ mit einer Mehrfachauswahl von Antworten zwischen 7 Aussagen.

Ergebnisse : 40% der Patienten antworteten, dh 248 Antworten. Die Ergebnisse werden als Prozentsatz der Antworten unter Berücksichtigung von Mehrfachauswahlmöglichkeiten ausgedrückt.
                                                                                           nicht%
1. Administrative Informationen zur Pflege 139 56
2. Diätetische Informationen 134 54
3. Welche körperlichen Übungen sind geeignet? 121 49
4. Technische Fähigkeiten erlernen 119 48
5. Theoretisches Wissen über Lymphödeme 91 37
6. Psychologische Unterstützung 45 18
7. Sonstige Anfragen (Erläuterungen zu Behandlungen, Interesse an thermischen Heilmitteln, neue Forschungsergebnisse, Informationen zu
Orthesen, Schuhe usw.) 29 12
Fazit : Wir waren erstaunt über die Häufigkeit der Antworten und insbesondere über die Besorgnis der Patienten über die Möglichkeit einer Behandlung und Erstattung. Dies bestätigt, dass es wichtig ist, die Bedürfnisse der Patienten zu erfassen, bevor ein TPE-Programm erstellt wird, wenn eines wirksam sein soll, da die Anliegen der Patienten anders zu sein scheinen als die der Fachkräfte.

Die gesamte Buchzusammenfassung am aquae-officiel.fr

Lesen Sie auch ...

Volkszählung von untergetauchten Höhlen auf Korsika 

Alban Derouet

"Les Jeudis sur l'eau", eine wöchentliche Regatta in der Seine 

TEAM AQUAE

Flusstourismus angesichts der Wirtschafts- und Gesundheitskrise

TEAM AQUAE
Übersetzen "
X