AQUÆ
Original

Virtuelle Realität, um Angstzuständen entgegenzuwirken

Lesezeit: <1 Minute

Die Befreiung von Angststörungen durch virtuelle Realität kommt auf den Einsatz dieser neuen Technologie im Rahmen der psychiatrischen oder psychologischen Versorgung zurück. Die Autoren, Dr. Éric Malbos, Rodolphe Oppenheimer und Prof. Christophe Lançond, erläutern die Prinzipien des Prozesses „Therapie durch Exposition gegenüber virtueller Realität“ (TERV), inspiriert von Verhaltenstherapien. Das Buch präsentiert auch klinische Beispiele für reale Fälle.

Lesen Sie auch ...

Exklusiv: Interview mit April Fools

TEAM AQUAE

Auf einer Mission an Bord der Terrible!

TEAM AQUAE

Rose Island: eine Republik am Meer

TEAM AQUAE

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Übersetzen "
X