AQUÆ
Bildvorgabe
Original

Überreste eines Piraten verschwanden auf See

Lesezeit: <1 Minute

An Bord, Seeleute!

Wir sind im Jahre 1717 als der Drei-Meister Whydah Gally wird von einer Bande englischer Piraten gestürmt. Das Kapitän Samuel Bellamy, besser bekannt als "Black Sam"übernimmt das Kommando. Bekannt für seine Finesse und Großzügigkeit, wurde er schnell als Spitzname bezeichnet "Prinz der Piraten".

Ein legendäres Schiffswrack 

Im April desselben Jahres Black Sam und seine Crew werden nach einem schweren Sturm auf See vermisstvor Cape Cod in Massachusetts. Das Schiff mit der schwarzen Flagge sinkt und nimmt einen der wichtigsten Schätze der Piraterie mit: 180 Säcke Gold und Silber!

Der Legende nach taucht Black Sam drei Jahre später wieder auf, bevor er gefangen genommen und dann vor Gericht gestellt wird. Eine Hypothese, die heute von der Entdeckung von sechs Skeletten im Wrack eines 1717 gesunkenen Bootes. Vermutlich ein Piratenschiff ...

Gut erhaltene Knochen  

Wurde der legendäre Samuel Bellamy gefunden? Nichts kann noch sagen ... Knochen, entdeckt am 16. Februar 2021, 6 Kilometer von der amerikanischen Ostküste entferntwurden in Konkretionen erhalten. Diese erstaunlichen Mineralstrukturen bilden sich auf den Skeletten von Seeleuten, die mit Metall in Kontakt kommen.

Könnte Black Sam während des Sturms zwischen zwei seiner Kanonen gefangen gewesen sein? Oder wäre es gesunken, begraben unter dem Gold und Silber seiner Beute? Das Geheimnis bleibt intakt ...

Aber wo ist der Schatz geblieben?   

Der Piratenprinz ist bekanntermaßen einer der reichsten Charaktere in der Welt der Piraterie. Im Jahr 1984, lange vor der Entdeckung von Skeletten, Der Unterwasserarchäologe Barry Clifford findet viel von Black Sams fabelhaftem Schatz, unter einer dicken Sandschicht in einer Tiefe von 7 Metern begraben.

Goldmünzen, Duellpistolen, Kanonen, Anker, Terrakotta-Seemannspfeifen, die Schiffsglocke und sogar Kleidungsstücke ... Heute liegen all diese Reichtümer nicht mehr darin Atlantikboden, aber zu Whydah Piratenmuseum, Museum, das dem mythischen Schiff und seinen Legenden gewidmet ist.

Mehr als drei Jahrhunderte nach ihrem Verschwinden haben Black Sam und sein Schiff noch nicht über sie gesprochen. Hebezeug und oh, tausend Häfen!

Lesen Sie auch ...

Exklusiv: Interview mit April Fools

TEAM AQUAE

Auf einer Mission an Bord der Terrible!

TEAM AQUAE

Rose Island: eine Republik am Meer

TEAM AQUAE

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Übersetzen "
X